Videobewerb für 12- bis 25-Jährige zum TRINK´WASSERTAG 2017
null

Am 23. Juni 2017 findet zum zweiten Mal der österreichische TRINK‘WASSERTAG statt. Die ÖVGW schreibt deshalb wieder einen Videobewerb für junge Menschen zwischen 12 und 25 Jahren aus.

Schülerinnen und Schüler sowie junge Erwachsene sind eingeladen, sich in kurzen Videos mit der Trinkwasserversorgung in ihrer Gemeinde bzw. am Schul- bzw. Ausbildungsstandort und auch mit jenen Menschen, die diese Leistungen sichern, zu befassen. Das Spektrum der möglichen Themen ist groß: von der Bedeutung von Trinkwasser im Alltag, über die Leistungen der Versorgungsbetriebe, Berufsausbildungen und Berufsbilder, den Gebrauch des Trinkwassers bis hin zur internationalen Dimension einer guten Trinkwasserversorgung.

1. Technische Vorgaben

Für die Videoherstellung können alle mit digitaler Videofunktion ausgestattete Geräte wie z. B. Smartphones, Tablets, digitale Fotokameras oder Filmkameras verwendet werden. Natürlich ist auch eine Digitalisierung analogen Filmmaterials zugelassen. Die Videoclips sollen nicht länger als 3 Minuten sein.

 

2. Teilnahmevoraussetzung und Einsendung

Die Teilnahme am Videobewerb erfolgt durch die termingerechte Übersendung des Videos an trinkwassertag@plansinn.at. Mit der Einsendung des Clips und deine darin eingeschlossenen Kontaktdaten inkl. Alter erkennst du die Teilnahmebedingungen an. Die Einsendung muss bis spätestens Samstag, den 20. Mai 2017, 24:00 Uhr (Einsendeschluss) erfolgen. Du kannst / Ihr könnt auch mehrere Videos einreichen. Die Einreichung erfolgt online über Übertragungsdiensten wie wetransfer.com, dropbox.com oder ähnlichen Anbietern.

 

3. Voraussetzung für die Veröffentlichung

Die den Vorgaben entsprechenden Videos werden von der Redaktion und der Jury gesichtet. Die besten Beiträge werden von 1. bis 11. Juni 2017 auf YouTube präsentiert und können dort geliked werden.

 

4. GewinnerInnen/Preise

Jene drei Videoclips, die im Zeitraum von 1. bis 11. Juni 2017 (24:00 Uhr) die meisten „Likes“ erhalten, gewinnen je ein Action-Kamera von GoPro. Die GewinnerInnen werden spätestens am TRINK’WASSERTAG 2017, dem 23. Juni 2017, bekannt gegeben.

 

5. Rechtliche Hinweise

Haftung: Für den Verlust oder die Unvollständigkeit von Videos übernimmt die Ausloberin keinerlei Haftung. Dies gilt auch für die Bekanntmachung von Informationen durch Dritte aufgrund von technischen Fehlern bei der Datenübertragung und / oder unautorisiertem Zugriff.
Urheber- und Persönlichkeitsrechte: Mit Einreichung eines Videos räumst du der ÖVGW das räumlich und zeitlich unbeschränkte, für sämtliche Nutzungsarten an dem von ihnen zum Zweck der Teilnahme am Wettbewerb eingesandten Film sowie der Filmidee, soweit diese urheberrechtlich schutzfähig ist, ein. Hierzu zählt insbesondere das Recht zur Verfilmung, das heißt das Recht, den eingesandten Film unverändert oder unter Bearbeitung oder Umgestaltung zur Herstellung eines Filmwerkes zu benutzen. Ebenso zählen hierzu das Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung des Films bzw. der Filmidee auf elektronischen/digitalen – auch interaktiven – Datenträgern, insbesondere DVD, CD, CD-ROM, Video sowie das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung im Internet bzw. über Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, etc.) und das Vorführungsrecht bei (Prämierungs-)Veranstaltungen. Die Nutzungsrechtseinräumung erfolgt unentgeltlich. Mit Übermittlung deines Videobeitrages bestätigst du, dass der eingesandte Film und die Filmidee frei von Rechten Dritter, z. B. Urheberrechte, sonstige Leistungsschutzrechte Persönlichkeitsrechte, sind, und die Ausloberin frei über den Film verfügen darf und keine Ansprüche Dritter wie Fotorechte etc. bestehen.
Sollte dein/euer Video für spätere Veranstaltungen, etc. genutzt werden, wird dein/euer Name namentlich genannt.
Datenschutz: Personenbezogene Daten werden unter Beachtung der Datenschutzgesetze verwendet. Mit der Teilnahme am Videobewerb willigst du / willigt ihr ein, dass wir personenbezogene Daten ausschließlich zum Zweck des Bewerbs elektronisch erfassen und bearbeiten dürfen.
Wirksamkeit / geltendes Recht / Gerichtsstand
Sollten Teile oder einzelne Formulierungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Die Änderung der Teilnahmebedingungen bleibt vorbehalten. Unvorhergesehen Ereignisse, die die Durchführung des Wettbewerbs unmöglich machen, berechtigen die Ausloberin, die Durchführung abzusagen.
Alle Ansprüche seitens der TeilnehmerInnen sind ausgeschlossen. Für diese Teilnahmebedingungen gilt österreichisches Recht. Gerichtsstand ist Wien.

Videobewerb 2016

Das sind die GewinnerInnen des letztjährigen Videobewerbs:

Alle eingereichten Videos vom vergangenen Videobewerb 2016 können hier auf YouTube angesehen werden:

1. Platz

2. Platz

3. – 4. Platz

.

.